Deutschlands Kult-Kritiker Alex Dengler über die Himmelsdiebe

Montag, 16. August 2010 - 11:52
Deutschlands Kult-Kritiker Alex Dengler über die Himmelsdiebe

"Peter Prange war bisher dafür bekannt, ganz exquisite Historienromane zu schreiben. Nun macht er sich auf, ein Schriftsteller zu werden, der keine Grenzen mehr kennt. Mit „Himmelsdiebe“ ist ihm ein absolutes Meisterstück gelungen! Auch mit historischen Aspekten, aber vor allem eine Geschichte über die große, einzige Liebe im Leben, über die Macht der Kunst und über die Wirren des Krieges. Jeder Dialog und jede Szene zeugt von ungeheuerer Intensität und Eloquenz. „Himmelsdiebe“ ist eine verschlungene Geschichte, die man wie im Rausch liest. Eine Droge für die Sinne. Peter Prange fängt die Zeit von damals wie mit einem engmaschigen Fischernetz ein. Er vermittelt mit 500 Seiten ein ganzes Leben. Laura und Harry sind so komplexe Figuren, dass es nur so eine Freude ist, jeden kleinen Winkel von ihnen zu erforschen. Peter Prange verbreitet mit „Himmelsdiebe“ großen literarischen Zauber. Was für eine wunderbare Geschichte!"
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, 16.8.10