Die Rebellin | Peter Prange

London, 1851.

Im Hyde Park, dem Herzen der Hauptstadt, entsteht ein Bauwerk, wie die Welt noch keins gesehen hat: der "Kristallpalast", ein glitzernder Traum aus Glas und Stahl. Hier soll das Fest der ersten Weltausstellung gefeiert werden, das Paradies auf Erden. Emily Paxton, Tochter des Baumeisters, ist fasziniert von der Vision. Dann aber trifft sie Victor wieder, den vergessenen Freund ihrer Jugend, und das Drama der Weltausstellung wird zum Drama ihrer Liebe. Denn Victor setzt alles daran, den Traum ihres Vaters als Alptraum der Menschheit zu entlarven.

Rezensionen

Einmal mehr ist es Prange gelungen, auf höchst unterhaltsame Weise Wissen über ein großes Projekt der Menschheit zu vermitteln [...].
Jeanette Stickler, Hamburger Abendblatt, 29.10.2005
[...] kaum einer schreibt so gut wie er.
Christine Weiner, Kaffee oder Tee, Buchtipp, SWR Fernsehen, 17. November 2005
[...] ein überzeugendes Sittengemälde der viktorianischen Gesellschaft.
Bernhard Lill, Brigitte, 15.10.2005

Buch kaufen