Peter Prange

News

Nachdem sie um die halbe Welt gereist war und sich auf diesen Reisen über fünfhunderttausendmal vermehrte, schlummerte sie fast ein Jahr lang als schöne Leiche im E-Book. Jetzt ist sie im Print und neuem Look wieder auferstanden: meine gute alte PHILOSOPHIN. Dank an den Fischer Verlag, die neue Heimat meiner Bücher,wo die Neuausgabe soeben erschienen  ist!

Seit ein paar Wochen läuft Volker Schlöndorffs Film "Diplomatie" in den deutschen Kinos. Darin geht es um die letzten Tage der deutschen Besatzung von Paris im Spätsommer 1944 und die alles entscheidende Frage, ob der deutsche Stadtkommandant General von Coltitz, den "Führerbefehl" befolgt, die französische Hauptstadt beim Heranrücken der Alliierten dem Boden gleichzumachen. Bekanntlich wurde diese Katastrophe vermieden - die Frage lautet nur: wie?

Große Freude: Mein Maxl hat das Licht der Welt erblickt, und das in dreierlei Gestalt - als Hardcover, E-Book und Hörbuch (sehr schön eingelesen von Wolfgang Condrus). Der Stoff hat mich fast erschlagen - "Das Leben eines Menschen ist zu kurz, um das Leben dieses Mannes zu erfassen", schreibt Hermann Wiesflecker, der Nestor der Maximilian-Forschung, über seinen und meinen Protagonisten. Ich hoffe, von dem Schweiß, den ich bei der Arbeit gelassen habe, ist im Roman nichts mehr zu spüren ;-)

Geschafft! Am Dienstag, den 16. Oktober 2012, konnten Christian Nickels und ich in Lahnstein den MindAward entgegen nehmen, Deutschlands ersten Preis für Bewusstseinsbildung. Was für eine tolle Anerkennung für unser "Platz da, ich lebe!"-Projekt zugunsten des Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. Noch einmal einen Riesendank an alle, die uns unterstützt haben! Und einen ebenso großen Dank an die Jury des MindAward sowie den Initiator des Preises Achim Kunst! Hier alle Infos zur Preisvergabe und ein paar Fotos von der Veranstaltung: